Über uns

ECL (European Cycling League) ist ein Webprojekt und wird bis zur Saison 2015 eine voll funktionsfähige Webliga für Jedermänner im Straßenradsport bereitstellen. Ziel ist es, eine europaweite Liga mit automatischem Scoring, freier Rennwahl und Social-Media-Profilen der User anzubieten. Das Projekt wird redaktionell mit nutzwertigen Inhalten zu Rennrad und Equipment, Training und Ernährung ergänzt und ist mit den großen Social-Media-Diensten wie Facebook, Twitter und Pinterest vernetzt.

Historie der European Cycling League

Die Idee dafür liegt inzwischen schon fast 10 Jahre zurück, aber erst seit dem Sommer 2012 arbeiten wir in einem kleinen Team an der Umsetzung der Pläne. Als Basis dient uns ein Haufen Papier aus dem Sommer, auf dem wir alle Ideen der letzten Jahre zusammengefasst und in die Form einer freien Jedermann-Liga gegossen haben. Das gesamte Konstrukt hat in seiner endgültigen Ausbaustufe enorme Ausmaße und geht weit über die Grenzen einer privat betriebenen Seite hinaus. Aus diesem Grund haben wir uns auch entschieden an diversen Baustellen des Projekts mit externen Partnern zusammen zu arbeiten, Bestandteile des geplanten Funktionsangebots zuzukaufen und als Basis ein freies CMS zu nutzen, dass von einer großen Community voran getrieben wird. Diese Seite entsteht auf Basis des sehr fortschrittlichen Systems Joomla 3.x mit responsiver Darstellung auf allen Endgeräten, um auch die mobile Nutzung zu ermöglichen. Uns ist bewusst, dass es bereits ähnliche Projekte wie den German Cycling Cup, die Rad.net-Jedermannliste oder Champions-Wertung gibt und wir das Rad nicht neu erfinden. In gewisser Weise aber doch, denn ECL wird in finaler Ausbaustufe einen erheblich besseren Funktionsumfang anbieten, eng mit sozialen Netzwerken wie Facebook verzahnt sein und ein eigenständiges Portal für Jedermann-Radsportler mit redaktionellen Inhalten anbieten. Auch hinsichtlich der Ligafunktionen gehen wir andere Wege der Auswahl von Rennen, Berechnung und Darstellung. Dazu kommen einige Funktionen, die es bsiher nicht im Internet für Radsportler gegeben hat. Das wiederum möchte ich an dieser Stelle aber noch nicht öffentlich streuen.

ECL als öffentliches Projekt

Wir betrachten die European Cycling League als öffentliche Jedermann-Liga und werden nahe am Wunsch aller User entlang entwickeln. Auch wenn ECL als geschäftliches Projekt unserer kleinen Firma six|eleven media läuft, sind wir bestrebt einen hohen Grad an Transparenz anzubieten und allen die fähig und Willens sind anbieten, aktiv daran mitzuwirken. Wer sich also motiviert fühlt Teilbereiche dieses Angebots mitzugestalten ist herzlich eingeladen sich formlos per Mail zu melden. Dies gilt für redaktionelle Projekte ebenso wie auch für das künftige Forum und die dortige Moderation, Programmierarbeiten am Front- oder Backend und auch Kooperationsideen sind gerne gesehen. Ansprechpartner für alle Aktivitäten der Plattform, Kooperationen etc. pp bin ich, Ingo Kruck. Partnern aus der Radsportindustrie, Pressekollegen und Lesern der Fahrrad News und Procycling ist bekannt, dass ich von 2008 bis 2011 Chefredakteur der Fahrrad News war und auch die Internetauftritte von FN, PC und World of Mountainbiking aufgebaut und gesteuert habe. Seit 2014 bin ich als Head of Editorial Cycling für die deutschen Radsportwebseiten Roadcycling DE und Total Womens Cycling DE von Factory Media in München verantwortlich.